Britta Schönhofen

 

Tel.: +49 (0) 172 98 322 55

 

Mail: Info@Pfotenalarm.de



test

Hundetraining im Wandel der Zeit

Viele meiner Kunden wollten „nur mal drei Monate, bis alles sitzt“ die Hundeschule besuchen. Die meisten dieser Kunden haben so viel Freude am Training, dass sie schon seit Jahren dabei sind. Denn nur über gemeinsames Arbeiten wird man zu einem tollen Team. Körperliche und geistige Auslastung schaffen ausgeglichene, zufriedene Hunde.

Warum soll das Training unter Gleichgesinnten zeitlich befristet sein? Wenn ich seit 10 Jahren Handball spiele fragt mich auch niemand, ob ich so schlecht bin, dass ich noch immer zum Training gehe. Dieses Verständnis kommt zum Glück auch nach und nach im Hundetraining an!

Wenn wir uns über ein Fehlverhalten unserer Hunde ärgern, denken wir oft, der Hund ist dominant oder möchte uns für dumm verkaufen. Anders gesagt, vermenschlichen wir viel zu oft unsere Hunde. Wir setzen voraus, dass die Hunde unsere Gedanken lesen und nach ein paar Mal üben genau wissen, was wir von ihnen wollen.

Dabei vergessen wir leider zwei grundlegende Dinge:

  1. Es ist nicht der Hund, der uns verstehen muss. WIR müssen lernen zu akzeptieren, dass Hunde anders sind. WIR müssen lernen, die Kommunikation und Körpersprache von unseren Hunden lesen zu lernen.
  2. Ohne das richtige Timing und ein konsequentes Kommunizieren von Regeln ist gutes Hundetraining nicht möglich. Konsequenz hat dabei nichts mit Härte oder Strenge zu tun. Es geht nur darum, Trainingsabläufe immer gleich zu gestalten.

Hundehalter sollten in erster Linie lernen wollen, Hundekommunikation zu verstehen und sich so zu verhalten, dass der Hund erkennen kann, was von ihm gefordert wird.

WIR ALLE SOLLTEN LERNEN UNSEREN HUNDEN ZU VERMITTELN, UNS IN JEDER SITUATION ZU VERTRAUEN – NICHT ALS SPORTGERÄT ODER UNTERWORFENER SKLAVE, SONDERN ALS ZUVERLÄSSIGER FREUND UND WEGBEGLEITER!

Hundetraining soll Spaß machen! Natürlich geht es in anfangs um Welpenerziehung und Grundgehorsam, oder bereits eingeschlichene Probleme. Aber wer im Hundetraining die ersten Erfolge mit seinem Hund feiert, merkt schnell, dass es einfach eine tolle Freizeitgestaltung mit Gleichgesinnten ist.

HUNDESCHULE_III.JPG

 

Bei Interesse kann nach telefonischer Anmeldung gerne eine Schnupperstunde besucht werden.

Ein Einstieg ins Training kann jeder Zeit – nach Erstkundengespräch und Einzelstunde erfolgen.